Apotheker in Rheinland-Pfalz zu Corona-Impfungen bereit

0
Eine Impfling bekommt seine Corona-Impfung mit dem Wirkstoff von Biontech. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

MAINZ. Die  Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz sieht die Möglichkeit von Corona-Impfungen durch Apotheker.

In erster Linie gehöre eine Corona-Impfung zwar in die Hände von Ärzten, wenn aber die Voraussetzungen für eine Impfung in Apotheken geschaffen würden, werde man sich dem nicht verschließen, erklärte eine Sprecherin der Landesapothekerkammer auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Die Reaktion folgte auf einen Beschluss von Bund und Ländern am Donnerstag, der es Apothekern, Zahnärzten und Pflegefachkräften ermöglichen soll, Corona-Impfungen durchzuführen.

Es gäbe abseits von Corona bereits ein ähnliches Modellprojekt zu Grippeschutzimpfungen in Apotheken. Das teilnehmende Personal hätte laut Angaben nach einer Schulung dann grundsätzlich die Befähigung, Impfungen gegen die Grippe durchzuführen. Ein ähnliches Modell könne man sich nach derzeitigem Stand auch bei den Corona-Impfungen vorstellen, sagte die Sprecherin.

Vorheriger ArtikelInsolvenzverwalter: Flugbetrieb am Flughafen Hahn auch im Januar
Nächster ArtikelBewohner massiv bedroht: Mit Baseballschläger bewaffnete Gruppe schlägt Haustür ein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.