“O Tannenbaum”: Freier Eintritt zur Eröffnung der Weihnachts-Ausstellung im Simeonstift Trier

0
Foto: Stadtmuseum Simeonstift

TRIER. Auf der ganzen Welt steht die Weihnachtszeit für einen ganz besonderen Zauber: Die Erinnerungen an die festlichen Bräuche überdauern oftmals das ganze Leben und bilden damit ein festes Band zwischen den Generationen. Die reiche Kulturgeschichte dieser Tradition hat das Stadtmuseum Simeonstift Trier zum Thema der ersten eigens für Kinder und Familien konzipierten Sonderausstellung gemacht: „O Tannenbaum“ erzählt anhand von Kunstwerken, Weihnachtsschmuck, festlichen Alltagsgegenständen und Fotografien eine ganz besondere Weihnachtsgeschichte, wie das Museum mitteilt.

Am Sonntag, 5. Dezember, ist die Ausstellung von 10 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt zu besichtigen. Um 14 Uhr findet eine Familienführung statt, um 15 Uhr bringt der Nikolaus den kleinen Gästen eine Überraschung mit. Für Kinder gibt es von 12-15 Uhr Waffeln und Kinderpunsch im Außenbereich auf dem Kreuzgang. Für die Teilnahme gilt die 2G-Regel.

Zudem findet am Dienstag, 7. November, um 19 Uhr, im Simeonstift der Vortrag von Alisa Alić “Integrationsinstanz oder Berufsorganisation für Juristen? Der NS-Rechtswahrerbund im Raum Trier” statt. Der Eintritt beträgt € 6,- (Studierende: Eintritt frei). Auch hier gilt 2G.

Vorheriger ArtikelRheinland-Pfalz: Trotz gemeinsamen Beschluss – Ministerin sieht 2G im Einzelhandel kritisch
Nächster ArtikelTrier-Nord: Straßensperrung wegen Glasfaser-Arbeiten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.