Brandanschlag auf Gesundheitsamt: Kommissariat für politisch motivierte Kriminalität übernimmt

0
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht bei einer Kontrolle auf der Straße. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

ALTENKIRCHEN. Am Samstag, 27.11.2021, bemerkten Anwohner gegen 2.00 Uhr eine Brandentwicklung im Eingangsbereich des Gesundheitsamtes in Altenkirchen (Lokalo berichtete). Das Feuer konnte durch die alarmierten Einsatzkräfte schnell gelöscht werden. Durch den Brand wurden die Eingangstür sowie Teile der Fassade in Mitleidenschaft gezogen.

Im Rahmen der Tatortaufnahme ergaben sich Hinweise auf die Nutzung eines Brandbeschleunigers in Form einer brennbaren Flüssigkeit. Entsprechende kriminaltechnische Untersuchungen wurden in die Wege geleitet, wie das Polizeipräsidium Koblenz mitteilt.

Nach bisheriger Erkenntnislage geht die Polizei davon aus, dass es sich um eine gezielte Aktion an dem Objekt, in dem sich das Gesundheitsamt befindet, handelte. Die Ermittlungen wurden zwischenzeitlich durch das Fachkommissariat für politisch motivierte Kriminalität bei der Zentralen Kriminalinspektion des Polizeipräsidiums Koblenz übernommen.

Aufgrund der gezielten Vorgehensweise gegen das Gebäude des Gesundheitsamtes, ist eine Tatmotivation im Zusammenhang mit den aktuellen gesundheitspolitischen Entscheidungen und Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie nicht auszuschließen.

Die Polizei wendet sich nun erneut an die Bevölkerung und fragt:

– Wer kann sachdienliche Hinweise zu dem vorgenannten Vorfall geben?

– Wer hat in der näheren Umgebung Personen oder abgestellte Fahrzeuge bemerkt oder Gegenstände gefunden, die der Täter verloren oder weggeworfen haben könnte?

– Am Tatort hinterließ der Täter offensichtlich Teile eines Tatmittels. Es handelt sich dabei um einen ovalen, grünfarbenen Deckel (PVC) eines Behältnisses. Wer kann hierzu Angaben machen?

– Wer hat in der Nacht von Freitag auf Samstag im Umfeld der genannten Örtlichkeit Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kripo Koblenz unter der Telefonnummer 0261-1032690 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Vorheriger ArtikelLandesbehörde warnt: Ausbreitung der Vogelgrippe weiter möglich
Nächster Artikel++ Zum Wochenende Schnee & Regen: Das Wetter in RLP & Saarland ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.