Tödliches Unfall-Drama in der Eifel: 21-Jähriger kracht in Gegenverkehr und stirbt!

0
Absperrband der Polizei
Foto: dpa

NEUSTRAẞBURG/DENSBORN. Wie die Polizei Bitburg mitteilt, ereignete sich am Donnerstag, dem 02.12.2021, auf der L33 zwischen Neustraßburg und Densborn gegen 19.55 Uhr ein Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizeiinspektion Bitburg verlor ein 21-jähriger Pkw-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Hierbei kollidierte er mit einem entgegenkommenden Pkw, welcher mit vier Personen besetzt war. Der 21-jährige Pkw-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Die vier Insassen des entgegenkommenden Pkw im Alter zwischen 53 und 85 Jahren wurden teils schwer verletzt und zur weiteren ärztlichen Versorgung in die umliegenden Krankenhäuser verbracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die L33 in beide Richtungen voll gesperrt. Zur Rekonstruktion und Ermittlung der genauen Unfallursache wurde ein Verkehrsunfallgutachter hinzugezogen.

Vorheriger ArtikelTHC und Heroin im Blut: Polizei zieht berauschten Fahrer in Wittlich aus dem Verkehr
Nächster Artikel++ lokalo.de Blitzerservice am Freitag: Hier gibt es heute Kontrollen ++

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.