Silvester-Kracher! Medien: Bund und Länder beschließen Verkaufsverbot von Silvesterfeuerwerk

15
Symbolbild; Feuerwerk

BERLIN. Wie mehrere übereinstimmend berichten, sollen sich Bund und Länder auf ein Verkaufsverbot von Pyrotechnik vor Silvester verständigt haben. Einhergehend soll es am Silvester- und Neujahrstag bundesweit ein “An- und Versammlungsverbot” umgesetzt werden.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, heisst es hierzu in der vorläufigen Beschlussvorlage: „Am Silvestertag und Neujahrstag wird bundesweit ein An- und Versammlungsverbot umgesetzt. Der Verkauf von Pyrotechnik vor Silvester wird in diesem Jahr generell verboten und vom Zünden von Silvesterfeuerwerk generell dringend abgeraten, auch vor dem Hintergrund der hohen Verletzungsgefahr und der bereits enormen Belastung des Gesundheitssystems.“

Vorheriger Artikel++ Region: “Plötzlich” sind die Schnelltests knapp! – “Totalversagen geht weiter” ++
Nächster ArtikelMassencrash auf der Autobahn: 10 Fahrzeuge ineinander gekracht

15 KOMMENTARE

  1. Verboten, verboten, verboten. Das ist alles was man in Deutschland noch hört. Aber eins darf man noch, egal ob Pandemimimi oder was auch immer. Arbeiten gehen und Steuern zahlen. Vielleicht sollte der Bevölkerung auch mal etwas Spaß gegönnt werden.
    Kauf ich eben Böller im Ausland. Der Umwelt ists egal und Abstand halten die Leute freiwillig. 😠

  2. Ich wage mal die vorsichtige Prognose, das…, wenn diese Pandemie
    vorbei sein sollte, viele Einschränkungen und die Beschneidung der
    Grundrechte bleiben werden.

    Dafür wird alleine die kommende Bundesregierung, mit ihren
    überwiegend unqualifizierten Mitgliedern sorgen.

    • Glauben Sie wirklich, dass die vorangegangene Regierung qualifiziertere Mitglieder hatte? Denen ging es doch überwiegend darum, die eigenen Taschen zu füllen. Wenn ich an einen Herrn Spahn denke, kann einem nur schlecht werden. Eine solche Pfeife läuft sogar dem vielgeschähten Andi Scheuer den Rang ab.

      • Da gibt es einen Unterschied, Andi Scheuer hat öffentliche Gelder aus dem Fenster geworfen , Spahn hat sich im Rahmen seiner Posten und Pöstchen persönlich bereichert.

  3. Momentan sind doch die früheren Propagandisten von “Legal, illegal -> scheissegal” am Ruder und übertreffen sich dabei das Motto umzusetzen. Machen wir es ihnen doch einfach nach 🙂

  4. Mann, schon wieder ein Silvester, wo man nur Reste von vor ein Jahren und Kinderfeuerwerk abfeuern darf. Zum Glück hab ich noch ein paar Batterien.
    Werde mir aber wahrscheinlich noch ein paar Bengalos bestellen. Die sind wenigstens ganzjährig erlaubt. Am besten in Grün, mit besten Grüßen an die gleichfarbige Partei.

  5. Das europäische Ausland freut sich sehr über die Deutschen.
    In Deutschland braucht man den Umsatz und die Steuereinnahmen vom Silvesterfeuerwerk nicht!!!
    Ich bitte Euch alle, besorgt Euch die Sachen im Ausland und übers Internet. Und dann ballern wir an Silvester was das Zeug hält, denn wir lassen uns das nicht verbieten!!!
    Aber die Deutschen sind ja viel zu brav und halten sich ans Böllerverbot. Maulen tun sie, aber dagegen wehren … da könnte man ja Nachteile haben.

    • Schon mal was von der Aktion “Brot statt Böller” gehört? An Silvester “ballern” – wie Sie es nennen -, nur Proleten und Idioten…

  6. Die Böller Knallerei ist für mich eh zum Fenster rausgeworfenes Geld! Das sollte grundsätzlich und Weltweit verboten sein – unnütz wie dem Papst seine Testikel! Lieber Sektkorken knallen lassen und mit guten Freunden feiern !!!

  7. Es geht doch nicht ums Spaß verderben, es geht um die Leute die an Sylvester mit dem Feuer spielen, sich die nicht ungefährliche Böller im Ausland kaufen (wie hier mehrfach empfohlen) und dann im Krankenhaus versorgt werden müssen. Meist wird dann noch ein Bett auf der Intensivstation gebraucht – was wir ja grade nicht im Überfluss haben. Ich kann gut drauf verzichten und Sylvester zu einem Tag wie jeden anderen auch erklären.

  8. Wegen der hohen Verletzungsgefahr wird demnächst noch folgendes von der Regierung verboten : Bleigießen wegen Gefahr der Schwermetallvergiftung , Weihnachtsgansessen ( man könnte einen Knochen verschlucken ) , aufstellen von Weihnachtsbäumen ( die könnten umfallen und einen erschlagen ) , Sekt trinken an Silvester ( Korken könnte mit hoher Geschwindigkeit austreten und jemand verletzen) sowie das aufstellen von Krippen ( Rassismus ! Unter den Figuren befindet sich nur eine mit Migrationshintergrund ! ) . Also , immer schön an die Regeln halten !

    • Tja Herr Funthomas, nicht zu vergessen die Gefahr weggesperrt zu werden, wegen übermäßiger Dummschwätzerei……………..

  9. Mit der aktuellen Entscheidung 2G plus und jetzt der faktischen Boosterpflicht läuft das Fass über. Als braver Bürger mit doppelter Impfung fühle stehe ich jetzt wieder auf der Stufe der Ungeimpften. Jetzt wieder impfen und alle 4 Monate nur brav das machen was der Staat will. Das ist nicht das Land was ich kannte. Kein Interesse mehr an den Bürgern. Hauptsache wir gehen alle brav arbeiten und zahlen Steuern. Bei der nächsten Coronademo bin ich das erste Mal dabei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.