Ehemaliger Premierminister: Jean Claude-Juncker übernimmt neue Rolle in Trier

0
Der ehemalige EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wurde bei den Paneuropa-Tagen geehrt. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

TRIER. Der ehemalige luxemburgische Premierminister wurde am gestrigen Montagabend zum Präsident des Verwaltungsrats der europäischen Rechtsakademie (ERA) ernannt. Dies verkündete die ERA am Dienstag in einer Pressemeldung.

Der Jurist und ehemalige EU-Kommissionspräsident folgt damit seinem Landsmann Jacques Santer, der das Amt über 21 Jahre ausführte. Als ausgebildeter Jurist, verkörpere Juncker die Entwicklung der Europäischen Union als Rechtsgemeinschaft und sei ein perfekter Botschafter für die Rechtsakademie, heisst es in der Pressemeldung.

Für Juncker sei die neue Rolle eine große Ehre – da er als Finanzminister Luxemburgs in den frühen 90er Jahren an der Gründung der ERA mitgewirkt habe, so der Luxemburger.

Vorheriger ArtikelZewen: 38-jähriger Kradfahrer versucht, vor Polizei zu fliehen – ohne Führerschein
Nächster ArtikelRheinland-Pfalz: Zukunftsstrategie – Staatssekretär erläutert Katastrophenschutz-Strukturen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.