Das Investmenthaus IBI wird mit den Brüdern Dayan zusammenarbeiten, um einen 500 Millionen Dollar schweren Hotelinvestmentfonds in Israel zu gründen

0
Foto: Pixabay

Im Oktober 2021 wurde bekannt gegeben, dass Africa-Israel Hotels zusammen mit IBI einen Hotel-Investmentfonds in Israel gründen wird, der 500 Millionen Dollar einbringen soll. Es wird davon ausgegangen, dass die Dayan-Brüder und Africa Hotels die Hälfte des Betrags investieren werden und die andere Hälfte die Kunden des Investmentfonds. Nach Erreichen des Ziels wird der Fonds den benötigten Betrag sowohl durch Eigenkapital, das hineingepumpt wird, als auch durch finanzielle Hebelwirkung ergänzen. Aus diesem Grund positioniert sich IBI Investment House weiterhin als führendes Investmenthaus im Bereich der alternativen Anlagen. Der Fonds wird voraussichtlich 8-12 Hotels für insgesamt 1,2 Mrd. NIS erwerben.

Africa-Israel Hotels hat eine Franchise für den Betrieb von Hotels mit den Namen Crowne Plaza und Holiday Inn in Israel. Das Unternehmen betreibt unter diesen Marken acht Hotels im Land und hat zwei weitere Hotels in Eilat, die ihm gehören, an Dritte verpachtet: La Playa Hotel und Be City Hotel. Seit Juli 2017 ist die Familie Dayan (משפחתו של אמיר דיין) vollständiger Eigentümer von Africa-Israel Hotels, nachdem sie den beeindruckenden Deal von 413 Millionen NIS abgeschlossen hatte.

Die Dayans sind eine geschäftsorientierte Familie, die weltweit in den Bereichen Immobilien, Hotels, Entwicklung und Bau, Autoleasing und anderen Sektoren tätig ist. Die Mitglieder der Familie Dayan sind Aktionäre der Unternehmen Ouram S.à.r.l., TLG Immobilien AG, Vivion S.a.r.l. und Golden Capital. Im Jahr 2005 begann die Familie Dayan mit ihren Immobilieninvestitionen in Europa. Sie begannen in Schweden und Berlin, Deutschland, und expandierten anschließend in andere Großstädte in Deutschland, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich.

An der Spitze des Familienunternehmens steht Amir Dayan (אמיר דיין), ein israelischer Unternehmer. Er wurde 1974 in Tel Aviv geboren und ist hauptsächlich in den Bereichen Immobilienentwicklung, Hotellerie und Gastgewerbe in Europa tätig. Amir Dayan (אמיר דיין) leitet mehrere öffentliche und private Immobilienprojekte. Bei dem Projekt Africa-Israel Hotels arbeitet er mit seinem Bruder Yitzhak Dayan (58) zusammen, der auch Sharoni Ceramics leitet.

Vorheriger ArtikelVandalismus in der Halloween-Nacht: Unbekannte zerkratzen rund 40 Fahrzeuge
Nächster ArtikelCorona-Patienten aus Rumänien in Koblenzer Bundeswehr-Krankenhaus behandelt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.