Remis in Mülheim-Kärlich – SVE kommt nicht über ein 1:1 hinaus

0
Foto: SV Eintracht Trier 05

TRIER. Eintracht-Trier trennt sich mit 1:1 von der SG 2000 Mülheim-Kärlich. Nach der Führung der Gastgeber in der achten Minute, glich Jan Brandscheid drei Minuten später zum 1:1-Endstand aus.

Bereits nach acht Minuten gingen die Gastgeber in Front: Im Anschluss an eine Ecke von Jan Henrich setzte sich Jan Hawel im Strafraum durch und vollendete zur 1:0-Führung (8.). Die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten, Christopher Bibaku zog aus der Distanz ab, der Ball landete bei Jan Brandscheid und der Stürmer überwand Torwart Michael Wall aus acht Metern zum 1:1-Ausgleich (11.). Nach einer halben Stunde übernahmen die Moselstädter das Kommando und hatten in der 32. Minute die nächste Gelegenheit. Jan Brandscheid scheiterte nach Vorarbeit von Felix Fischer und Sven König aus aussichtsreicher Position (32.). Kurz vor der Pause die nächste Riesenchance für den SVE: Sven König fand freistehend in Torwart Michael Wall seinen Meister (42.).

Nach der Pause war die Eintracht weiter bemüht den Siegtreffer zu erzielen und hatte in der 50. Minute durch einen Freistoß von Dominik Kinscher die nächste Möglichkeit (50.). Nach rund einer Stunde auch mal die Hausherren, der Kopfball von Jordi Frohn war allerdings zu harmlos (62.). Knapp eine Viertelstunde vor Schluss klärte Christian Scheu eine Direktabnahme von Leonel Brodersen, der Ball fiel vor die Füße von Simon Maurer, doch der Kapitän setzte den Ball über das Tor (74.). Kurz vor Schluss noch Pech für die Gäste, ein Schuss von Dominik Kinscher landete an der Latte (85.).

SG Mülheim-Kärlich: Wall – Ternes, Birkner, Frohn, Scheu – M. Fritsch – Madanoglu, Platzek (66. Steinmetz), Henrich (83. C. Fritsch), Kryeziu (77. Willma) – Hawel (90./+2 Dohmen)

Eintracht-Trier: Wieszolek – Thayaparan, Maurer, van Schaik, Heinz – Fischer – Siga (55. Brodersen), Brandscheid, Kinscher, König – Bibaku

Tore: 1:0 Hawel (8.), 1:1 Brandscheid (11.)

Schiedrichter: Jan-Erik Breuer

Vorheriger ArtikelHorror-Crash auf Landstraße – Lebensgefährlich Verletzter aus Wrack befreit und nach Trier geflogen!
Nächster ArtikelUnfassbare Horror-Tat: Vermisster Punker ermordet und zerstückelt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.