Fahrerflucht nach Unfall mit schwer verletztem 13-Jährigem: Polizei sucht weiterhin Zeugen!

0
Foto: Klaus-Dietmar Sabbert/dpa/Symbolbild

OBERHAMBACH. Bei einem Verkehrsunfall am Freitag, 12.11., wurde ein 13-jähriger Junge schwer verletzt (Lokalo berichtete). Der Unfallfahrer flüchtete. Die Polizei sucht weiterhin Zeugen und den Unfallverursacher, wie die Polizeidirektion Trier mitteilt.

Gegen 20.10 Uhr gingen drei Jungen auf der L174 zwischen Ober- und Niederhambach am linken Fahrbahnrand. Als ihnen ein Fahrzeug entgegenkam überquerte einer der Jungen die Fahrbahn und wurde dort von einem Fahrzeug, welches in Richtung Niederhambach unterwegs war, erfasst und zu Boden geschleudert. Der Junge erlitt schwere Verletzungen und musste auf der Intensivstation im Krankenhaus Birkenfeld behandelt werden. Er befindet sich immer noch in ärztlicher Behandlung.

Der unfallbeteiligte Fahrzeugführer hielt an der Unfallstelle an und sprach mit den Kindern. Er entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle. Die Daten des Unfallbeteiligten liegen nicht vor. Der Beteiligte sowie Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Birkenfeld zu melden (Telefon: Telefon: 06782-991-0, E-Mail: pibirkenfeld@polizei.rlp.de). Bei dem unfallbeteiligten Fahrzeug dürfte es sich um einen dunklen Kleinwagen, ähnlich eines Renault Twingo oder Smart, handeln. Durch den Aufprall wurden wahrscheinlich der linke Scheinwerfer sowie die Windschutzscheibe beschädigt.

Vorheriger ArtikelFrauenpower – A.R.T. freut sich über erste Frau im “Abfuhr-Team”
Nächster Artikel++ Pause in der Stadt? – Eure Mittagstisch-Angebote in Trier am Dienstag (16. Oktober)++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.