CDU-Landtagsfraktion für Impfpflicht in Gesundheitsberufen

0
Symbolbild // dpa

MAINZ. Angesichts deutlich steigender Corona-Zahlen fordert die rheinland-pfälzische CDU-Landtagsopposition eine Impfpflicht für Beschäftigte in Gesundheitsberufen. Der Leiter ihres «Zukunftsfeldes Gesundheit und Europa», der Arzt Christoph Gensch, teilte am Sonntag mit: «Die rasant steigende Infektionszahl und die Tatsache, dass ungeimpfte Personen ein höheres Risiko für die Virus-Übertragung darstellen als geimpfte, machen dieses konsequente Durchgreifen dringend notwendig.»

Gensch ergänzte: «Wir dürfen nicht länger warten und zusehen, wie sich das Corona-Virus in Altenheimen ausbreitet, wie Intensivstationen überlaufen.» Der CDU-Parlamentarier und Mediziner mahnte: «Es sterben zu viele Menschen.» Eine gesetzliche Grundlage für eine Impfpflicht für medizinische und pflegerische Berufsgruppen müsse schnell auf den Weg gebracht werden. Die geplante Ministerpräsidentenkonferenz am kommenden Donnerstag solle darüber beraten.

Anfang November hatte schon die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Rheinland-Pfalz «schnellstmöglich» eine Impfpflicht für Beschäftigte in Gesundheitsberufen gefordert. (dpa)

Vorheriger ArtikelUnter Drogen und Alkohol: Bekleidungsdieb verletzt mehrere Personen
Nächster ArtikelFrontal-Crash in Luxemburg: 22-Jährige und 40-Jähriger sterben an Unfallstelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.