Herrenloser Koffer sorgt für Polizei-Großeinsatz und ruft Sprengstoffteam auf den Plan

0

ZWEIBRÜCKEN. Ein herrenloser alter schwarzer Reisekoffer, der vom Sicherheitsdienst eines Kranherstellers in der Nähe eines Pförtnerhäuschens an frei zugänglicher Stelle entdeckt worden war, löste heute Morgen in Zweibrücken gegen 07.30 Uhr einen größeren Polizeieinsatz aus und rief sogar die Sprengstoff-Experten des Landeskriminalamts auf den Plan.

Nachdem der Koffer von den Spezialisten geröntgt worden war, konnte Entwarnung gegeben werden. Er war komplett leer.

Die weiträumige Sperrung um die vermeintliche Gefahrenstelle konnte um 11.20 Uhr aufgehoben werden. Durch die polizeilichen Sperrmaßnahmen, die mit technischer Unterstützung des Umweltbetriebs Zweibrücken vorgenommen worden waren, kam es im näheren Umfeld an vielen Stellen zu spürbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Der Werksbetrieb ruhte bis zur Entwarnung durch die Delaborierungskräfte. Weite Werksbereiche waren zuvor geräumnt worden.

Die Polizeiinspektion Zweibrücken (Tel. 06332/9760 bzw. pizweibruecken@polizei.rlp.de) sucht Zeugen, die sachdienliche Angaben zu der Herkunft des Koffers machen können, der den Einsatz ausgelöst hatte.

Vorheriger ArtikelPolizei wird wegen Ruhestörung gerufen: Dann findet sie eine Cannabisplantage und Waffen
Nächster ArtikelTrier: Heftiger Crash – Vorfahrt missachtet und unter Lkw gerutscht!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.