“Die Zahlen gehen definitiv hoch” – immer mehr Schüler und Lehrer mit Corona infiziert

0
Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Seit den Herbstferien werden wieder mehr Corona-Infektionen auch bei Schülern und Lehrern in Rheinland-Pfalz gemeldet.

Ende vergangener Woche standen 1732 positiv getestete Schüler in der Liste, wie die für das Schulwesen landesweit zuständige Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) am Montag in Trier mitteilte. Ähnlich hohe Zahlen hatte es zuletzt im September und im April dieses Jahres gegeben. Hinzu kamen 150 infizierte Lehrer – so viele wie zuletzt im Dezember 2020. «Die Zahlen gehen definitiv hoch», sagte eine Sprecherin der ADD.

Hinzu kämen aktuell noch gut 8000 Corona-Verdachtsfälle bei Schülern plus 160 bei Lehrern. In Rheinland-Pfalz gibt es rund 515.000 Schüler, 50.000 Lehrkräfte und 16.000 Schulen. Von Infektionsfällen betroffen sind laut ADD derzeit 726 Schulen; in 29 davon gibt es bereits Teilschließungen.

In den ersten beiden Wochen nach den Herbstferien gab es an den Schulen zwei Testungen pro Woche. Ab dieser Woche sollten Schülerinnen und Schüler einmal pro Woche getestet werden – und zwar laut ADD jeweils montags.

Vorheriger Artikel++ Pause in der Stadt? – Eure Mittagstisch-Angebote in Trier am Montag (8. Oktober)++
Nächster ArtikelFenster eingeschlagen, Haus durchwühlt: Einbruch in Einfamilienhaus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.