Pannenfahrzeug übersehen: Frontal-Crash mit Gegenverkehr – Drei Verletzte

0
Foto: dpa/Symbolbild

HETTENLEIDELHEIM. Am gestrigen Samstagabend, 6.11., kam es gegen 17.45 Uhr auf der B47 bei Hettenleidelheim zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKWs, wie die Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße mitteilt.

Ein 47-jähriger Audi-Fahrer fuhr aus Wattenheim kommend in Richtung Eisenberg, als er bei Dunkelheit mit einem am Straßenrand stehenden Pannenfahrzeug kollidierte. Dadurch geriet der PKW auf die Gegenfahrspur und prallte frontal mit einem entgegenkommenden Toyota Aygo zusammen. Der 45-jährige Toyota-Fahrer wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug herausgeschnitten werden. Alle drei Fahrer wurden verletzt in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 65.000 Euro, wobei alle drei PKWs total beschädigt abgeschleppt werden mussten. Durch die knapp zwei Stunden anhaltende Vollsperrung kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Vorheriger ArtikelRLP: Neue Corona-Lockerungen treten zu Wochenbeginn in Kraft
Nächster ArtikelZu wenige LKW-Fahrer in RLP: Logistikbranche warnt vor “Versorgungskollaps”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.