Eigene Träume erfüllen – mit Mut Chancen ergreifen

0
Symbolbild; pixabay

Wer hat nicht manchmal das Gefühl, im Alltag zu kurz zu kommen? Immer ist man für alle anderen da, aber wenn man selbst einmal jemanden braucht, steht man allein im Regen. Derartige Gefühle sind alles andere als positiv und können ein Zeichen dafür sein, dass man von anderen wegen seiner Gutmütigkeit ausgenutzt wird. Es ist höchste Zeit, an sich selbst zu denken und den anderen klarzumachen, dass man selbst und die Dinge, die man bereit ist, zu tun, keine Selbstverständlichkeit sind.

Den eigenen Wert steigern


In vielen Professionen heißt es, dass man die Dinge, in denen man gut ist, niemals kostenlos machen sollte. Nun, so einfach lässt sich das auf die eigene Familie und den Freundeskreis nicht anwenden. Dennoch sollte jeder für seine Leistungen eine gewisse Gegenleistung erwarten dürfen. Diese muss nicht auf die Art erfolgen, dass das Gegenüber einen ähnlichen Dienst für einen verrichtet. Beispielsweise kann es so aussehen, dass diejenigen, die eigentlich tagein und tagaus etwas von einem wollen, akzeptieren müssen, dass bestimmte Tage oder Tageszeiten nur einem selbst gehören. Währenddessen ist man einzig und allein für sich selbst dar und blendet die anderen aus. Das ist mehr als fair. Um einen derartigen Kurs durchziehen zu können, muss man allerdings nicht nur zu den anderen hart sein, sondern auch mit sich selbst streng ins Gericht gehen.



Die Zeit, die einem von nun an nur einem selbst gehört und die man nutzen will, um die ein oder andere Chance zu ergreifen, nutzt man am besten, indem man sich die nötige Motivation von strahlenden Beispielen holt. Wie wäre es mit einem Neustart für einen Geflohenen oder dem klassischen Selfmade-Millionär? Auf sein plötzliches Glück darf man nicht hoffen, denn von selbst kommt dieses garantiert nicht. Es zeigt sich erst, wenn man beharrlich bleibt und auch in Phasen der fehlenden Motivation immer an sich selbst und seine Ziele glaubt.
Weiß man noch nicht, wie sich die erkaufte freie Zeit zur Verwirklichung der Träume nutzen lässt, so empfiehlt es sich, eine Fragestellung zur schrittweisen Heranarbeitung an ein Thema zu nutzen. Als Beispiel: Wie kauft man Kryptowährung? Gehört hat von diesen neuen Finanzprodukten beinahe jeder, aber aufgrund der Komplexität trauen sich bislang die wenigsten daran. Zu oft sucht man sich dann Ausreden, nach denen das eigene Vermögen ohnehin nicht zum Anlegen reicht oder das nötige Wissen einfach fehlt. Wer sich selbst Ausreden sucht und weiterhin auf die Bequemlichkeit setzt, der wird niemals das Ersehnte erreichen und die Zeit, die man sich mühsam für sich erkauft hat, verstreicht ungenützt. Freizeit muss nicht bedeuten, dass diese mit Nichtstun verbracht wird. Ganz im Gegenteil kann die Freizeit die wichtigste Zeit im Leben werden, wenn man diese dazu nutzt, um den Erfolg für die kommenden Jahre zu sichern.



Aller Anfang ist schwer, doch sind die ersten harten Tage erst einmal geschafft, so hat man fortan das Potenzial, sich mit viel Mut seine Träume zu verwirklichen. Manchmal braucht es nur ein paar aneinandergereihte Tage, in denen man immer wieder bereit ist, über seinen Schatten zu springen. Selbst ist man der Stein des Anstoßes und vielleicht wird man sogar selbst sprichwörtlich zu einem, wenn man erst einmal erkannt hat, wie unglaublich wertvoll die eigene Zeit ist.

Vorheriger ArtikelRhein nach Havarie weiter gesperrt: Peilung geplant
Nächster ArtikelDie Linke Rheinland-Pfalz: Neustart nach Wahlniederlage

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.