Illegales Rennen auf Bundesstraße: 22-Jähriger verletzt

0
Foto: dpa/Symbolbild

BENDORF/RHEIN. Am gestrigen Freitag, 29.10., wurde die Polizei um 23.39 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B42 zwischen Bendorf und Engers in Fahrtrichtung Neuwied in Kenntnis gesetzt, wie die Polizeidirektion Koblenz mitteilt.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme wurde durch Zeugen bekannt, dass es vor dem Unfall zu einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen zwischen einem schwarzen Audi A6 und einem schwarzen VW Golf neueren Modells gekommen war. Infolge der sehr hohen Geschwindigkeit verlor dann der 22-jährige Fahrer des Audi die Kontrolle über seinen PKW und verunfallte. Der schwarze VW Golf flüchtete weiter in Richtung Neuwied.

Durch die Kollision mit einer Mauer wurde der junge Audi-Fahrer leicht verletzt und vom DRK versorgt. Er wies zudem eine Atemalkoholkonzentration von 0,46 Promille auf. Dem Beschuldigten wurde folglich eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Die B42 war in Fahrtrichtung Neuwied für eine Stunde voll gesperrt. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und wurde mit einem Totalschaden abgeschleppt. Insgesamt entstand ein Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich. Zeugen, die zu dem flüchtigen schwarzen VW Golf Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bendorf unter 02622 – 94020 zu melden.

Vorheriger ArtikelVulkaneifel: Trickdiebe stehlen Hauskasse in Autohaus
Nächster ArtikelDachstuhlbrand in Einfamilienhaus: 100.000 Euro Schaden!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.