Nach Wasserschaden: Alle fünf Gruppen zurück in der Feyener Kita

0
Die Kita am Estricher Weg in Feyen/Weismark. Foto: Gebäudewirtschaft

TRIER. Alle fünf Gruppen der Kita Estricher Weg in Feyen/Weismark mit 78 Kindern konnten am Montag vergangener Woche in die angestammten Räume zurückkehren, wie die Stadt Trier mitteilt.

Sie waren seit 11. Februar im Gebäude der Montessori-Kita in der Max-Planck-Straße auf dem Petrisberg untergebracht gewesen, weil in der Feyener Kindertagesstätte wegen eines größeren Wasserschadens der Boden saniert werden musste. Um die Kinder zu dem Ausweichquartier in Kürenz zu bringen, gab es einen Bustransport. In dem Feyener Gebäude laufen jetzt noch Sanierungsarbeiten in der Mensa und im Küchenbereich. Daher kann das Essen für die Kinder derzeit nicht frisch zubereitet werden, sondern wird von einem Caterer geliefert.

Vorheriger Artikel“Trierer Unterwelten”: Brechts “Verhör des Lukullus” im Restaurant “Domstein”
Nächster ArtikelEin Jahr für versierte Winzer: Mosel-Weinwerbung stellt Erntebilanz vor – Export steigt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.