Erst Sonne – dann wolkig in der Region: Woche startet mit Wettermix

0

REGION TRIER. Die Menschen in Rheinland-Pfalz und im Saarland können sich am Montag noch einmal auf einige Stunden mit freundlicherem Wetter freuen.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wird der Tag bei Höchsttemperaturen zwischen elf und 15 Grad zumeist heiter bis wolkig, nachdem sich der morgendliche Nebel aufgelöst hat. Auch in Trier werden am Montag Höchsttemperaturen von 15 Grad erwartet. In Bitburg ist es mit 14 Grad auch noch freundlich.  Allerdings ziehen später von Westen her dichte Wolkenfelder auf, heißt es. Zumeist bleibe es aber trocken.

In der Nacht zum Dienstag bleibt es den Meteorologen zufolge zwar überwiegend stark bewölkt an Rhein, Mosel und Saar. Regen dürfte aber demnach kaum fallen. Die Temperaturen sinken dem DWD zufolge auf Werte zwischen acht und fünf Grad. Tagsüber setze nur vereinzelt etwas Regen ein. Höchsttemperaturen liegen demnach zwischen neun und 14 Grad. Hier kommt Trier mit erträglichen 13 Grad noch gut weg.

In der Nacht zum Mittwoch bleibt es zunächst gering bewölkt, im Laufe der Nacht bildet sich Nebel- und Hochnebel bei Tiefsttemperaturen zwischen sechs und zwei Grad, teilen die Meteorologen mit. Im Norden könnte sich ihnen zufolge vereinzelt Bodenfrost bilden. Am Vormittag setze die Auflösung von Nebel- und Hochnebelfeldern nur sehr zögerlich ein. Höchsttemperaturen liegen dem DWD zufolge zwischen zehn und 14 Grad.

Vorheriger ArtikelPräventionswochen: Nach Herbstferien starten Schulen morgen mit Corona-Tests
Nächster ArtikelNach Grusel-Alarm in Garten: Experte löst Rätsel um exotische 3-Meter-Schlange

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.