Schnelle Hilfe: Eintracht-Gegner vergaß Torwart-Trikots und wurde bei TTS Sport fündig

0
Foto: Lokalo.de (se)

TRIER. Nach gerade einmal 53 gespielten Sekunden, musste der Gonsenheimer Keeper im Spiel gegen den SVE bereits hinter sich greifen – das 1:0 durch Bibaku markierte gleichzeitig auch den Endstand und den nächsten Sieg für die Eintracht-Kicker, die weiterhin von der Tabellenspitze grüßen. Dass Gäste-Torwart Edinger dabei in seinem gewohnt grünen Torwart-Trikot auflaufen konnte, war dabei nicht ganz selbstverständlich, denn der Mainzer Verein hatte seine Torwart-Trikots zu Hause vergessen. Glücklicherweise konnte Claudia Schmitt von TTS-Sport in der Zurmaiener Straße helfen und kurzfristig zwei neue, grüne Torwart-Trikots beflocken und zur Verfügung stellen.

“Gegen 13.20 Uhr kam ein derzeit verletzter Gonsenheimer Spieler bei uns in den Laden und fragte, ob wir grüne Torwart-Trikots führen würden, da der Verein diese zum heutigen Spiel leider vergessen hatte”, erzählt Schmitt. Kurz geschaut und tatsächlich: Die freundliche Angestellte wurde schnell fündig. Zwei grüne Torwart-Kits des gesuchten Herstellers, inklusive Hosen und Stutzen, waren in dem großen und gut ausgestatteten Sportgeschäft noch verfügbar. Kurzerhand wurden diese gleich noch im Geschäft mit den entsprechenden “Flocks”, Nummern und Vereinsamen, versehen sodass auch die Gonsenheimer Torhüter heute in den gewohnten Farben auflaufen konnten.

“Der Gonsenheimer Spieler war sehr nett und dankbar, dass wir kurzfristig helfen konnten”, erzählt uns Claudia Schmitt abschließend, die freundlicherweise am Abend für Lokalo noch erreichbar war.

Wir meinen: Klasse, dass TTS-Sport so kurzfristig und flexibel helfen konnte – und das die Punkte in Trier geblieben sind 😉

Vorheriger ArtikelUnter Drogen: Polizeibekannter Mann schlägt seine Frau und flieht
Nächster ArtikelNiederlage in Quakenbrück – Dezimierte Gladiatoren unterliegen treffsicheren Drachen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.