Impfbusbilanz in Rheinland-Pfalz: So viele Menschen haben sich seit August impfen lassen

3
Foto: dpa

MAINZ. Die Impfbusse waren auch diese Woche in Rheinland-Pfalz wieder erfolgreich im Einsatz – auch bei den Sportvereinen und Hochschulen gab es eine erfolgreiche elfte Impfbus-Woche. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund 300 Menschen das Impfangebot wahrgenommen. Damit sind seit Start der Kampagne in Rheinland-Pfalz über 63.000 Coronaschutzimpfungen in Impfbussen verabreicht worden.

“Wir freuen uns, dass sich viele Menschen noch für die Schutzimpfung entscheiden.  Durchschnittlich liegen wir aktuell bei rund 1.000 Impfdosen in den sechs Impfbussen täglich“, so Landesimpfkoordinator Daniel Stich.

Die Landesregierung hat die Impfbuskampagne ins Leben gerufen, um den Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzern ein wohnortnahes, unbürokratisches und flexibles Impfangebot machen zu können.

Nach dem Prinzip: Kommen, ausweisen und Schutzimpfung erhalten, wurden seit dem Startschuss der Kampagne am 2. August mehr als 63.000 Schutzimpfungen verabreicht.

Die Busse stellen eine Ergänzung zum Regelsystem der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte dar.

Durchgeführt werden Erst- und Zweit- sowie Auffrischungsimpfungen.
Alle genauen Standorte und Zeiträume für die kommende Woche des Impfbusses finden sich unter: https://corona.rlp.de/de/impfbus/

Vorheriger ArtikelRheinland-pfälzisches Ministerium spricht mit Unesco-Komitee über Windräder-Bedenken
Nächster ArtikelFalsche Corona-Testzertifikate ausgestellt: Staatsanwaltschaft eingeschaltet

3 KOMMENTARE

  1. …die erste Impfung bietet bereits einen starken Schutz…
    …die zweite Impfung bietet maximalen Schutz…
    …Boosterimpfungen bieten maximalen Schutz…
    …die dritte Impfung zur Auffrischung bietet den optimalen Schutz…
    .
    .
    .
    zum Glück haben die meisten Leute am nächsten Tag schon wieder vergessen, was gestern gesagt wurde, sonst würde ich mit meinen Biontechaktien nur Verluste machen. Ich kann sogar ganz offen sagen dass das plemplem ist, interessiert keinen, es lassen sich trotzdem alle impfen, 1x, 2x, 3x, x-mal….

  2. Hoffentlich werden auch alle Impfungen der richtigen Stelle gemeldet, damit diese Zahlen wirklich stimmen. Nicht, wie bei 1.5 Millionen Impfungen, die vergessen worden sind dem RKI zu melden, sondern laut Medien nur
    dem kassenärztlichen System zugeführt wurden. Es ist ja jetzt ein Zeitpuffer vorhanden bis Frühjahr, da könnten man die Zahlendreher wieder bereinigen.

  3. Ärzte für Aufklärung in Berlin:: Jens Spahn hat mehrere Millionen Impfdosen bei Verbrecherfirmen eingekauft! Was hat das mit seiner 4,2 Millionen teuren Villa zutun ??

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.