Spuckattacke, Randale und Flaschenwurf – Betrunkener Radfahrer muss gefesselt werden!

0
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

LAHNSTEIN. Wahnsinn! In den frühen Freitagmorgenstunden, 22. Oktober, hielt ein betrunkener und randalierender Radfahrer die Polizei auf Trab.

Demnach teilten der Polizei am heutigen Morgen zunächst mehrere Personen einen offensichtlich betrunkenen Mann mit. Dieser Mann torkelte auf der Brückenstraße in Lahnstein umher und fiel immer wieder in den fließenden Verkehr.

Die Beamten konnten den Mann schließlich in Höhe der Kreuzung zur Westallee antreffen. Zu diesem Zeitpunkt hatte er durch seine Gehweise eine PKW-Fahrerin zum Anhalten gebracht und spuckte dieser durch die geöffnete Scheibe ins Auto. Der Mann war sehr alkoholisiert und fiel durch sein Verhalten negativ auf. Er erhielt durch die eingesetzten Beamten einen Platzverweis, dem er nur zögerlich nachkam.

Anschließend wechselte er lediglich die Straßenseite, um dann dort eine Flasche nach einem vorbeifahrenden Fahrzeug zu werfen. Der Mann wurde anschließend unter Widerstand gefesselt und zur Ausnüchterung bis in die Abendstunden in das Gewahrsam der Polizei Lahnstein verbracht.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Den Mann erwarten diverse Strafanzeigen, unter anderem wegen Sachbeschädigung, Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und Widerstand.

Vorheriger ArtikelBusfahrer streiken: Aktionen auch zum Schulbeginn am Montag möglich
Nächster ArtikelLkw-Reifen auf der Autobahn geplatzt: 11 Fahrzeuge durch Trümmerteile beschädigt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.