Stadtbücherei Trier: Familien-Programm zum Tag der Bibliotheken am 24.10.

0
Foto: Felix Kästle/dpa/Symbolbild

TRIER. Die Trierer Stadtbücherei beteiligt sich am Sonntag, 24. Oktober, mit einem eigenen Programm am Tag der Bibliotheken, wie die Stadt Trier mitteilt. Es kann auch unter #TagderBibliotheken21 und #Twittermarathon in den Sozialen Medien verfolgt werden. Das Trierer Programm läuft von 14 bis 17 Uhr im Palais Walderdorff und wird vom Presseamt auf dem städtischen Twitterkanal @Stadt_Trier begleitet.

Der Termin Tag der Bibliotheken ist kein Zufall: Am 24. Oktober 1828 gründete Karl Benjamin Preusker in Großenhain die erste deutsche Schul- beziehungsweise Bürgerbibliothek zur Förderung der Volksbildung. Inzwischen gibt es in der Bundesrepublik 9297 Bibliotheken, die jährlich rund 223 Millionen Besucherinnen und Besucher begrüßen können. Diesen Jahrestag feiert auch die Trierer Stadtbücherei und präsentiert bei ihrem Programm für die ganze Familie unter anderem eine digitale Schnitzeljagd mit neuen Einblicken in die Historie und das umfassende Medienangebot.

Zudem können die Gäste eine CD ihrer Wahl in der Musikabteilung im urigen Gewölbekeller hören und im ersten Stock die neugestaltete Familienbibliothek erkunden, die am 24. Oktober erstmals öffentlich präsentiert wird. Gemütliche Spiel- und Sitzgelegenheiten laden dort dazu ein, seinen Kindern etwas vorzulesen. Diese können auch selbst aktiv werden, beim Bemalen von Stofftaschen und bei Denkspielen, oder einen Roboter aus der Nähe kennenlernen.

Als musikalisches Angebot bietet die Karl-Berg-Musikschule außerdem den Bau kleiner Rhythmusinstrumente an. Unter dem Stichwort Upcycling können die Gäste außerdem testen, wie man aus alten Büchern Postkarten bastelt. Zudem gibt es verschiedene Station mit Tricks, Tests und Spielen.

Die Angebote am „Tag der Bibliotheken“ im Palais Walderdorff können nur spontan genutzt werden. Eine vorherige Anmeldung ist daher nicht erforderlich. Zum Schutz vor Corona gelten die AHA-Regeln in der Bücherei. Außerdem werden am „Tag der Bibliotheken“ die Besucherzahlen erfasst.

Vorheriger ArtikelAusbildungsstart am Bildungsinstitut der Barmherzigen Brüder Trier
Nächster ArtikelHahn-Insolvenz: Jetzt schaltet sich das Innenministerium ein

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.