Wochenend-Stress für die Einsatzkräfte: 11 Crashs auf der Autobahn

0
Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

MONTABAUR. Neben einem sehr hohen Verkehrsaufkommen und zahlreichen Gefahrenstellen verzeichnete die Polizeiautobahnstation Montabaur zwischen Freitagnachmittag und Sonntagabend auf der BAB 3 insgesamt 11 Verkehrsunfälle.

In zwei Fällen kamen Personen zu Schaden. Es handelte sich glücklicherweise jedoch nur um leichte Verletzungen. Alle Verkehrsunfälle waren auf Unachtsamkeit im Straßenverkehr, zu geringen Abstand sowie Fehler beim Fahrstreifenwechsel zurückzuführen.

Am Sonntag, den 17.10.2021 kann gegen 13:55 Uhr zudem eine Fahrzeugführerin an der Anschlussstelle Ransbach-Baumbach gestoppt werden, die zuvor erheblich dem Alkohol zugesprochen hatte. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,39 Promille. Der Dame wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Bereits am Freitag konnte ein Fahrzeugführer auf dem Rastplatz Landsberg an der Warthe angehalten und kontrolliert werden, der unter dem Einfluss von Cannabis stand. Diesem wurde ebenfalls eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Zu Verkehrsunfällen ist es in diesen beiden Fällen glücklicherweise nicht gekommen.

Vorheriger ArtikelNach Brand auch noch Einbruch: Diebe rauben abgebranntes Haus in der Eifel aus
Nächster ArtikelEin echtes Gesamtkunstwerk: Schillers “Kabale und Liebe” am Theater Trier

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.