Eifelmaare, Museumswerkstatt, Weihnachtsrallye: Tolle Events im Landesmuseum Trier

0
Kinder bei der Museumswerkstatt. Foto: Rheinisches Landesmuseum Trier

TRIER. Das Rheinische Landesmuseum Trier bietet im November eine Vielzahl interessanter Veranstaltungen, wie das Museum mitteilt. Das Spektrum reicht von einer Führung für Hörgeschädigte zur berühmten Mumie im Museum über einen Online-Vortrag über die Entstehung der Eifelmaare und die Museums-Werkstatt für Kinder von 7 bis 11 bis zur Weihnachtsrallye für die ganze Familie.

Die November-Events im Einzelnen:

Samstag 6. November, 11 Uhr
„Wenn Gräber erzählen“ – Offene Führung für Taube und Hörgeschädigte
Die epochenübergreifende Führung für taube und hörgeschädigte Gäste widmet sich der berühmten Mumie im Landesmuseum, beeindruckenden Grabdenkmälern aus der Römerzeit bis hin zur Bestattung eines fränkischen Kriegers. Das gesprochene Wort wird dabei von einem Gebärdensprachendolmetscher übersetzt.
Dauer: ca. 75 Minuten. Kostenbeitrag: ermäßigter Eintritt plus 2,00 € Führungsgebühr. Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldung bis Donnerstag, 4. November, 12 Uhr, erforderlich unter: muspaed.rlmt@gdke.rlp.de oder Fax 0651/9774-222.

Donnerstag 11. November, 19 Uhr
Online-Vortrag der GfNF: „Die Entstehung der Eifelmaare“
Mit Prof. em. Dr. Hans-Ulrich Schmincke und Dr. Mari Sumita, GEOMAR Helmholtz-Zentrum, Kiel
Die Entstehung der Eifelmaare und die jüngsten Vulkanausbrüche in der Westeifel.
Alle Vorträge der GfNF sind kostenfrei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Den Link zur Teilnahme finden Sie unter: www.gfnf-trier.de/veranstaltungen.

Samstag, 13. November, 10 Uhr
Museumswerkstatt für Kinder! „Glücksbringer – von der Steinzeit bis ins Mittelalter“
Glück sollen sie bringen und böse Kräfte fernhalten: An Magische Amulette und glücksbringende Zeichen haben die Menschen in allen Epochen geglaubt. Im Museum schauen sich die Kinder Glücksbringer von der Steinzeit bis zum Mittelalter an und gestalten abschließend ihr ganz persönliches Amulett.
Jeden zweiten Samstag im Monat laden spielerische Führungen und Workshops ein, Spannendes über die Vergangenheit zu entdecken. Wechselnde Themen von der Steinzeit, Römerzeit bis ins Mittelalter entführen die jungen Spurenforscher in längst vergangene Zeiten.
Alter: 7 bis 11 Jahre. Dauer: ca. 2 Stunden. Die Termine sind einzeln zu buchen.
Kostenbeitrag: 6,00 € pro Kind inkl. Eintritt und Material. Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldung erforderlich unter: Tel. 0651/9774-0.

Sonntag 14. November, 15 Uhr
Offene Sonntagsführung durch die Römische Abteilung im Landesmuseum
Entdecken Sie an jedem zweiten Sonntag im Monat bei einem geführten Rundgang die berühmten Neumagener Grabdenkmäler, herausragende Mosaike und Kostbarkeiten aus der ehemaligen Kaiserresidenz Trier.
Dauer: ca. 90 Minuten. Kostenbeitrag: Eintritt plus 2,- € Führungsgebühr. Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldung erforderlich unter: Tel. 0651/9774-0.

Donnerstag 18. November, 18 Uhr
Online-Vortrag: „Der Westbau des Trierer Domes im 11. Jahrhundert“
Im Rahmen der Jubiläums-Vortragsreihe „35 Jahre Trierer UNESCO Welterbe“ gibt die Trierer Kunsthistorikerin Nicole Fleckinger Einblicke in die mittelalterliche Baugeschichte des Trierer Doms.
Der Vortrag findet digital über die Plattform GoToMeeting® statt. Dauer: ca. 60 Minuten. Teilnahme kostenfrei. Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldung bis 18. November, 12 Uhr, unter: muspaed.rlmt@gdke.rlp.de.
Der Vortrag ist ein Kooperationsprojekt der Dom-Information Trier, der Katholischen Erwachsenenbildung Trier (KEB) und des Rheinischen Landesmuseums Trier.

Samstag/Sonntag 27/28. November, 10 bis 17 Uhr
Spannende Entdeckungsreise für die ganze Familie:
Start der Weihnachtsrallye im Landesmuseum zum 1. Adventswochenende
Eine spannende Entdeckungsreise für die ganze Familie führt zu den Anfängen des Weihnachtsfestes und zu Museumsobjekten, die mit Weihnachten und seiner Geschichte zu tun haben. Ist das Lösungswort der Rallye gefunden, erwartet jedes Kind eine kleine Überraschung an der Museumskasse.
Für Kinder ab der 2. Klasse. Solange der Vorrat reicht. Die Weihnachtsrallye ist im Museumseintritt enthalten (Familienermäßigung vorhanden).

Sonntag 28. November, 15.30 Uhr
Offene Familienführung: „Wie klingen Flöte und Lyra?“ – Musik bei den Römern
Alljährlich stimmen Weihnachtslieder und Konzerte mit Beginn der Adventszeit auf die frohen Festtage ein. Doch mit welchen Instrumenten musizierten die Menschen eigentlich in der Römerzeit? Wann und wo war die Musik zu hören? Bei der spielerischen Familienführung gilt: Augen und Ohren auf!
Alter: ab 6 Jahre. Dauer: ca. 60 Minuten. Kostenbeitrag: Eintritt (Familienermäßigung vorhanden) plus 2,00 € pro Erwachsenen. Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldung erforderlich unter: Tel. 0651/9774-0.

Allgemeiner Hinweis: Das Programm ist vorläufig! Es gelten die 3 G-Regel (mit Nachweis) sowie die allgemeinen Hygieneregelungen und Maßnahmen zum Infektionsschutz. Änderungen und aktuelle Informationen sind hier zu finden: www.landesmuseum-trier.de und www.zentrum-der-antike.de.

Vorheriger ArtikelTraurige Gewissheit: Vermisste Frau aus dem Ahrtal bei Rotterdam tot aufgefunden
Nächster ArtikelTrier: Alkoholfahrten und Einbruch in beliebter Kleingartenanlage!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.