Drei Porsches und ein Ferrari liefern sich illegales Rennen auf Autobahn

0
Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild

SULZBACH. Am gestrigen Donnerstag, 14.10., wurde der Polizei kurz vor 15.00 Uhr ein Autorennen mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen auf der A8 gemeldet, wie die Polizeiinspektion Sulzbach mitteilt.

Die Wagen waren erstmals in Höhe der Anschlussstelle Heusweiler, Fahrtrichtung Zweibrücken, gesichtet worden. Es soll sich dabei um zwei schwarze Porsches, einen orangefarbenen Porsche, einen schwarzen Ferrari und ein weiteres, unbekanntes Fahrzeug gehandelt haben. Diese seien mit sehr hoher Geschwindigkeit (bis ca. 200 km/h) unterwegs gewesen, wären dicht hintereinander gefahren und hätten rechts und links zwischen Lkws und Autos überholt.

Mindestens ein Fahrzeugführer musste eine Vollbremsung durchführen, um einen Unfall zu vermeiden. Die Kennzeichen der Fahrzeuge sind nicht bekannt. Es soll sich aber um ein luxemburgisches und drei belgische Kennzeichen gehandelt haben. Alle Fahrzeuge hatten an der Fahrerseite ca. 30 cm große Aufkleber mit Zahlen, ähnlich wie bei Rennwagen.

Eine polizeiliche Fahndung nach den Fahrzeugen verlief negativ. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Sulzbach (Telefon: 06897/933-0).

Vorheriger Artikel++ lokalo.de Blitzerservice am Freitag: Hier gibt es heute Kontrollen ++
Nächster ArtikelStraßenbahn erfasst Auto: Vier Verletzte und 100.000 Euro Schaden!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.