Rasend schnell unterwegs – Feuerball am Himmel über der Region gibt Rätsel auf

0
ARCHIV/SYMBOLBILD - Das am 06.11.2001 von der NASA veröffentlichte Foto vom November 2000 zeigt einen Meteoriten über dem US-Bundesstaat Washington. Einen ähnlichen Lichtschweif haben zahlreiche Menschen in Süddeutschland am Sonntagabend gesehen. (zu dpa «Zahlreiche Meldungen zu hellem Himmelsphänomen» vom 15.111.2017) Foto: epa afp Nasa/NASA/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Ein von Menschen in Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz am Abendhimmel gesichteter Feuerball gibt Rätsel auf.

Nutzer von Twitter und Instagram berichteten etwa in Tübingen, Heidelberg, Karlsruhe und Bad Kreuznach am Donnerstag von einem rasend schnellen Objekt, das über das Firmament gezogen sei, spekuliert wurde über einen Meteoriten. Auch im Rhein-Main-Gebiet war der Feuerball zu sehen. Andreas Eberle von der Sternwarte Stuttgart sagte dem SWR, es könne sich um einen Gesteinsbrocken gehandelt haben, der in die Erdatmosphäre eingetreten sei – oder auch um ein Stück Weltraumschrott.

Aus den ersten Augenzeugenberichten schloss Eberle, dass es sich wahrscheinlich um ein kosmisches Objekt gehandelt hat: «Von den Berichten, die ich mitbekommen habe, war die Flugrichtung wohl von Ost nach West, was eher dagegen spricht, dass es Weltraumschrott war.» Dementsprechend spreche viel dafür, dass es ein kosmisches Objekt gewesen sei, sicherlich in Fußballgröße oder größer.

Vorheriger Artikel++ Pause in der Stadt? – Eure Mittagstisch-Angebote in Trier am Freitag, 8. Oktober ++
Nächster ArtikelBundespolizei Trier: Zwei Festnahmen mit jeweils 120 Tagen JVA-Aufenthalt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.