300 Menschen mussten Wohnung verlassen: 250-Kilo-Bombe entschärft

0
Foto: Stadt Koblenz

KOBLENZ. Die auf einem Baugrundstück in Koblenz entdeckte amerikanische Fliegerbombe ist am Mittwoch erfolgreich entschärft worden.

Das teilte die Stadt mit. Der Kampfmittelräumdienst habe den Sprengkörper unschädlich gemacht. In der Sicherheitszone mussten vorübergehend rund 300 Menschen ihre Wohnungen oder Arbeitsplätze verlassen.

Entdeckt worden war die 250 Kilogramm schwere Bombe am Montag bei Bauarbeiten im Stadtteil Wallersheim.

Vorheriger ArtikelLastwagenfahrer vermisst: Polizei findet ihn gesund und ohne Führerschein auf
Nächster ArtikelFrische Zahlen aus dem Land: Corona-Kennzahlen nehmen leicht zu

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.