Neue Online Casinos ohne 5 Sekunden Regel

0
Symbolbild

Der Ausdruck „5-Sekunden Regel“ steht bei den deutschen Online Zockern als Synonym für alle Einschränkungen, die der neue Glücksspielstaatsvertrag seit Juli 2021 mit sich bringt. Ohne Zweifel war es überfällig, dass Online Glücksspiel in Deutschland lizensiert und reguliert wird, um so Betrügern und unseriösen Anbietern das Handwerk zu legen und die Spieler besser zu schützen. Allerdings wollte man in den zuständigen Gremien offensichtlich das Rad neu erfinden und sich nicht an den Lösungen bei unseren europäischen Nachbarn orientieren, welche schon seit teilweise zwei Jahrzehnten erfolgreich eine nationale Lizenz für Online Casinos und Buchmacher ausstellen.

Der neue Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) sorgt dafür, dass sich sehr viele begeisterte Online Zocker mittlerweile nach einem neuen Online Casino ohne 5 Sekunden Regel umsehen. Für alle, die sich mit Online Casinos und deren gesetzlichen Vorschriften weniger auskennen gibt es nachfolgend eine Übersicht, welche Einschränkungen der neue GlüStV mit sich bringt.

Änderungen im Glücksspielgesetz
Der seit 01. Juli 2021 geltende Vertrag legalisiert Online Glücksspiel in Deutschland. Online Casinos können sich um eine deutsche Lizenz bewerben, wenn Sie die strengen Auflagen der lizenzgebenden Behörde folgen. Der Auflagenkatalog ist relativ umfangreich und betrifft so ziemlich alle Aspekte des Glücksspiels.

Einschränkungen im Spieleangebot
In Online Casinos mit deutscher Lizenz dürfen nur Online Spielautomaten angeboten werden. Roulette, Poker, Blackjack und andere Casinospiele sind verboten. Auch die beliebten Live Tische und Gameshows wie Monopoly Live oder die aus dem TV bekannte Show Deal or No Deal müssen aus dem Casinoangebot entfernt werden. Auch bei den Spielautomaten sind nur Games ohne Jackpot oder Bonus-Buy Funktion erlaubt.

Wetteinsatz und Spielzeit
Der maximale Einsatz je Wettrunde ist auf 1,00 EUR beschränkt. Damit kommen zwar die meisten klar, es gibt jedoch viele beliebte Spiele mit einer Risikofunktion, bei denen der Einsatz bei einem Gewinn mehrmals verdoppelt werden kann. Da sind dann 1,00 EUR selbst bei einem anfänglich kleinem Einsatz sehr schnell erreicht.

Jede Spielrunde muss mindestens 5 Sekunden dauern. Die Autoplay Funktion, bei der man eine voreingestellte Anzahl an Spielen automatisch startet, ist ebenso verboten. Bei einem Spielewechsel muss eine 5 Minuten Zwangspause eingelegt werden. Diese gibt es auch nach 60 Minuten Spielzeit.

Einzahlungslimit und Kontrolle
Monatlich dürfen Casinospieler maximal 1.000 € plattformübergreifend bei Online Casinos einzahlen. Diese sind mit einer zentralen Datenbank der Bundesregierung verbunden. Jede einzelne Spielrunde und Aktion der Spieler müssen an diese übertragen werden. Diese komplette Überwachung (manche sprechen auch von Bevormundung) stößt vielen auf. Selbst wer nicht in Online Casinos wird nach lesen der obigen Zeilen wohl verstehen, dass es eine Massenabwanderung in Casinos ohne 5-Sekunden Regel gibt.

Sind neue Casinos ohne 5 Sekunden Regel sicher?
Das ist natürlich eine Frage, die man nicht pauschal mit „Ja“ oder „Nein“ beantworten kann. Da es Online Glücksspiel aber schon über zwei Dekaden auch ohne die deutschen Gesetze weltweit gibt und sicherlich noch einige Jahre länger geben wird, kann man absoluter mit guten Gewissheit sagen, dass es ausreichend sichere Casinos ohne diese eigenartigen Regeln gibt. Dennoch ist es wichtig bei neuen Casinos vorsichtig zu sein und ein paar Sachen zu überprüfen.

Casinolizenz
Casinos komplett ohne Lizenz sollten unbedingt vermieden werden. Ob eine Plattform lizensiert ist, kann man am unteren Ende der Webseite sehen. Hier befinden sich diese angeben. Idealerweise besitzt es eine europäische Lizenz. Eine der bekanntesten und strengsten ihrer Art ist die der Malta Gaming Authority. Bei solchen Spielhallen kann man davon ausgehen, dass sie den gesetzlichen Vorgaben in der Europäischen Union entsprechen und auch in unregelmäßigen Abständen auf die Einhaltung dieser Gesetzt kontrolliert werden.

Sicherheit
Neben der Lizenz muss auch die Datensicherheit gewährleistet sein. Bei guten Casinos kommt die SSL Verschlüsselung zum Einsatz. Das macht Daten für unberechtigte Dritte nutzlos und unlesbar.

Spieleangebot
Das Spielangebot sollte nicht nur Slots, sondern alle Arten an Spielen anbieten. So sollten digitale Tischspiele ebenso im Portfolio sein, wie mehrere Live-studios und progressive Mega-Jackpot Automaten. Die digitalen Games können bei guten Betreibern auch im Demo Modus kostenlos getestet werden, damit man sich an den Spielablauf oder auch an Bonusfunktionen gewöhnen kann.

Wie findet man diese Casinos ohne 5 Sekunden Regel?
Bei der riesigen Anzahl der Anbieter kann man kaum den Überblick behalten. Hierfür gibt es im Internet einschlägige Foren und Vergleichsportale. Diese Webseiten übernehmen den groben und harten Teil der Arbeit. Sie testen interessante Anbieter in vielen Kategorien und bewerten das Casino entsprechend. In den Foren kommen dann auch reale Spieler zu Wort und berichten über ihre Erfahrungen mit den unterschiedlichen Anbietern. Bei diesen Vergleichsseiten findet man auch stets die neuesten Casinos. Diese haben für neue Kunden oftmals ein besseres Bonusangebot, da sie sich erst etablieren müssen.

Natürlich kommt es unter dem Strich auf die eigenen Vorlieben an. Wer neu einsteigt muss sich einfach etwas Zeit nehmen, um in die Materie einzutauchen und die Abläufe beim Online Gambling lernen, bevor man sich für den einen oder anderen Anbieter entscheidet. Online im Casino zu spielen ist ein spannendes und unterhaltsames Hobby. Dabei muss es aber auch bleiben! Wenn der Spaß aufhört, gilt es auch das Browserfenster zu schließen.

Vorheriger ArtikelRasante Spritztour übers Land: Polizei stoppt verdächtigen Pkw bei Riol – Fahrer ist erst 16!
Nächster ArtikelEifel: Geldautomat gesprengt – Täter flüchtig

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.