Luxemburg: Betrunkener Radfahrer schlägt Polizist und bespuckt Krankenhauspersonal

0
Foto: dpa/Symbolbild

NIEDERFEULEN. Am gestrigen Samstag, 2.10., meldeten Zeugen in Niederfeulen (Luxemburg) einen Mann, der sein Fahrrad in Schlangenlinien steuerte und nebenbei aus einer Flasche trank, wie die Police Grand-Ducale mitteilt. Kurze Zeit später stürzte er Mann zu Boden.

Als die Polizei eintraf, torkelte der Betrunkene mit der Flasche in der Hand über die Fahrbahn. Beim Versuch, den Mann aus der Straße zu bewegen, wurde dieser sofort handgreiflich, sodass die Beamten mit dem Betrunkenen zu Boden fielen. Hierbei verletzte sich ein Beamter am Rücken. Der Betrunkene verpasste zusätzlich einem Beamten einen Faustschlag ins Gesicht, woraufhin er immobilisiert werden konnte.

Im Krankenhaus bespuckte und beschimpfte er das Personal, sodass er schlussendlich in der Ausnüchterungszelle landete. Unnötig zu erwähnen, dass er alle Maßnahmen zur Feststellung seines Alkoholpegels verweigerte.

Protokoll und Führerscheinentzug wird bei erlangter Nüchternheit zugestellt.

Vorheriger ArtikelGeld weg, Bankkarte weg: Mann vor Sparkasse zusammengeschlagen
Nächster ArtikelRollerfahrer rast auf Polizeikontrolle zu – Polizist rettet sich nur knapp

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.