Betrunkener ohne Führerschein: Auto wird durch die Luft geschleudert

0
Foto: Klaus-Dietmar Sabbert/dpa/Symbolbild

MOTABAUR. Am heutigen Sontag, den 3.10., befuhr gegen 1.25 Uhr der spätere Unfallverursacher mit seinem Pkw die K 168 aus Niederelbert kommend in Fahrtrichtung Holler, wie die Polizeidirektion Montabaur mitteilt.

Am Ortseingang Holler fuhr er aufgrund von Alkoholeinwirkung und nicht angepasster Geschwindigkeit in einer scharfen Linkskurve geradeaus und prallte gegen eine kleine Gartenmauer. Dabei wurde der Pkw in die Luft geschleudert und prallte in die Hauswand eines Einfamilienhauses.

Weder der Fahrer noch sein Beifahrer oder die Hausbewohnerin wurden verletzt. Am Haus entstand erheblicher Sachschaden. Am Pkw entstand Totalschaden. Der Beschuldigte ist nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis.

Vorheriger ArtikelRLP: Seit März keine Abschiebungen nach Afghanistan mehr
Nächster ArtikelÜberfall auf Busfahrer: Maskierte mit Baseballschlägern zertrümmern Einstiegstür

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.