Luxemburgische Polizei erwischt Drogenkurier mit 25 „Päckchen“ im Körper

0
Foto: dpa/Symbolbild

LUXEMBURG. Am gestrigen Freitag, den 1.10., führte die Police Gand-Ducale zwischen 10.00 und 13.30 Uhr eine großangelegte Kontrolle im öffentlichen Transport durch, bei der insgesamt sieben Züge, wdie aus dem Süden des Landes am Hauptbahnhof in Luxemburg einfuhren, kontrolliert wurden. Dies teilt die Police Grand-Ducale heute mit.

Bei der Kontrolle, an der 23 Beamte verschiedener städtischer Dienststellen und zwei Drogenspürhunde der Polizei und des Zolls beteiligt waren, konnte ein mutmaßlicher Bodypacker ermittelt werden. Bei der angeordneten klinischen Untersuchung im Krankenhaus wurden 25 Drogen-Kugeln sichergestellt.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der mutmaßliche Drogendealer festgenommen und dem Untersuchungsrichter vorgeführt. Bei weiteren 11 Personen, bei denen die Drogenspürhunde anschlugen, wurden insgesamt 43 Gramm Cannabis sichergestellt. Gegen dieselben wurde Strafanzeigen wegen Drogenbesitzes errichtet.

Vorheriger ArtikelGroßes Interesse an Fluthilfe-Portal des Handwerks
Nächster ArtikelRheinland-Pfalz: Unfall auf „Totenkopfstraße“ – Motorradfahrer schwer verletzt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.