Corona Rheinland-Pfalz aktuell: Leichter Rückgang bei Sieben-Tage-Inzidenz

0
Foto: Sina Schuldt/dpa/Symbolbild

KOBLENZ/TRIER. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei Corona-Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz ist binnen eines Tages von 56,3 auf 54,5 gesunken.

Der Wert bezeichnet die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Wie das Landesuntersuchungsamt in Koblenz am Freitag (Stand 14.10 Uhr) weiter mitteilte, stieg dagegen die Hospitalisierungsinzidenz – also die Zahl der Krankenhausfälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen – von 1,1 auf 1,3.

Von den verfügbaren Betten auf Intensivstationen waren 4,03 Prozent im Bundesland mit Covid-19-Patienten belegt (Vortag: 4,22 Prozent). Die Gesundheitsämter meldeten 334 Neuinfektionen mit dem Virus. Vier weitere Menschen starben im Zusammenhang mit Covid-19, damit erhöhte sich die Zahl auf 3998.

Die meisten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche wurden aus der Stadt Frankenthal gemeldet (110,8). Am niedrigsten ist die Sieben-Tage-Inzidenz mit 15,7 im Donnersbergkreis.

Das Versorgungsgebiet Trier meldet folgende Zahlen:

Versorgungsgebiet Trier7-Tage-Indzidenz:

Bernkastel-Wittlich 35
Bitburg-Prüm 43,5
Trier-Saarburg 27,2
KS Trier 35,2
Vulkaneifel 39,7

 

Die 7-Tages-Hospitalisierungs-Inzidenz liegt hier bei 0,4. 

Vorheriger ArtikelVolles Haus wieder möglich: Saarland macht sich total locker – Kritik von Experten
Nächster Artikel++ Preisspirale dreht sich: A.R.T. will Müllgebühren zum Jahresanfang anheben ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.