Luxemburg: Dealer mit 20 Drogen-Kugeln im Magen geschnappt

0
Foto: dpa/Symbolbild

LUXEMBURG. Auf dem hauptstädtischen Bahnhof in Luxemburg wurde der Polizei gestern Abend eine verdächtige Person gemeldet, die offensichtlich dem Drogenhandel nachzugehen schien. Dies teilt die Police Gand-Duale mit.

Als die gemeldete Person von einer Polizeistreife angetroffen wurde, machte diese sogleich auffällige Schluckbewegungen. Da der Verdacht sich somit erhärtete, dass die Person Drogen geschluckt hatte, wurde seitens der Staatsanwaltschaft eine klinische Untersuchung an der tatverdächtigen Person angeordnet, bei der zirka 20 Fremdkörper im Magentrakt der Person gesichtet wurden.

Bei der Körperdurchsuchung wurden Bargeld, eine geringe Menge Marihuana und ein Mobiltelefon sichergestellt.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Festnahme des Tatverdächtigen und seine heutige Vorführung bei der Untersuchungsrichterin an.

Vorheriger ArtikelNeuer Kulturdezernent Markus Nöhl tritt sein Amt an
Nächster ArtikelTrier: StadtGrün installiert Eichhörnchenbrücke auf Mariahof

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.