Notrufnummern 110 und 112 gestört: Auch Rheinland zeitweise betroffen

0
Foto: dpa-Archiv

MAINZ. In Teilen von Rheinland-Pfalz waren am Mittwoch die Notruf-Nummern 112 und 110 ganz oder teilweise gestört.

Betroffen war etwa der Landkreis Bad Kreuznach, hieß es auf der Informationsseite des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. Im gesamten Bundesgebiet kam es demnach zu starken Störungen im Netz der Deutschen Telekom.

Wie das rheinland-pfälzische Innenministerium mitteilte, betraf die bundesweite Störung Anrufe aus dem Mobilfunknetz. Davon seien auch zahlreiche Leitstellen der rheinland-pfälzischen Polizei, der Feuerwehren und Rettungsdienste betroffen gewesen. An der Entstörung werde gearbeitet.

Unter der 112 können Anrufer Feuerwehr und Rettungsdienste alarmieren, unter der 110 die Polizei. Falls es in Einzelfällen zur Nichterreichbarkeit des Notrufs kommen sollte, sollte nach Möglichkeit auf das Festnetz zurückgegriffen oder auch die örtliche telefonische Erreichbarkeit der Dienststelle genutzt werden, so das Innenministerium.

Vorheriger ArtikelKlima in der Region: September in RLP und Saarland deutlich zu trocken
Nächster ArtikelWieder Geldautomat in die Luft gejagt: Täter flüchten in Pkw mit Birkenfelder Kennzeichen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.