Miese Masche in Konz: Angeblich taubstummer Spendensammler greift schnell in Geldbeutel

0
Foto: dpa

KONZ. Am Mittwoch, 22.09.2021, kam es in der Konzer Innenstadt gegen 16.45 Uhr zu einem Trickdiebstahl.

Ein angeblich taubstummer Mann nahm dort Kontakt mit dem späteren Geschädigten auf. Der Taubstumme zeigte eine Spendenmappe vor, auf welcher vermerkt war, eine freiwillige Spende für den „Verband für Hörgeschädigte und Taubstumme“ zu geben.

Der ältere Geschädigte entnahm daraufhin aus seiner Geldbörse einen Geldschein und übergab diesen als Spende an den Mann.

Daraufhin führte der vermeintliche Taubstumme die Mappe mehrmals über die Hände des Geschädigten. Hier dürfte er dann, aus dem noch in der Hand des Geschädigten befindlichen offenen Geldbeutel, mehrere Scheine an sich genommen haben.

Zeugen diese, oder ähnlicher Vorfälle werden sich an die Polizei Konz unter der Telefonnummer 06501/92680 zu wenden

Vorheriger ArtikelZu lang gefahren, zu schwer, verboten: Polizei zieht wieder Holztransporter aus dem Verkehr
Nächster ArtikelImpfbusbilanz: Mehr als 41 Tausend geimpft – Aktuelle Impfquote in Rheinland-Pfalz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.