++ Tankstellen-Mitarbeiter (20) brutal erschossen: Tatverdächtiger vor Haftrichter ++

0
Foto: Polizeipräsidium Trier

IDAR-OBERSTEIN. Nach der Tötung eines Tankstellen-Kassierers in Idar-Oberstein soll der mutmaßliche Täter am (heutigen) Montagvormittag dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen gegen den 49-Jährigen liefen wegen Mordes, teilte die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach mit. Er soll den 20 Jahre alten Kassierer am Samstagabend nach einem Streit erschossen haben.

fAm Nachmittag wolle die Staatsanwaltschaft über die bisherigen Erkenntnisse in dem Fall berichten, kündigte ein Sprecher der Behörde an. Das Motiv des Beschuldigten aus dem Kreis Birkenfeld ist bislang unbekannt. Er war am Sonntagmorgen von Spezialeinheiten der Polizei festgenommen worden.

Der Tatverdächtige soll den Kassierer nach einem kurzen Wortgefecht mit einer Pistole erschossen haben. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte der Mann die Tankstelle bereits eine Stunde vorher aufgesucht und nach einem kurzen Streit wieder verlassen.

Vorheriger Artikel++ neue Corona-Zahlen für das Saarland ++
Nächster Artikel++ Starke Grippe-Welle erwartet – Hausärzte mahnen Grippe-Impfung an! ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.