Vulkaneifel: Motorradfahrer ohne Sicherheitsabstand – Auffahrunfall nach Bremsmanöver!

1
Motorradfahrer "Symbolbild"; dpa

Wie die Polizei mitteilt, befuhr am gestrigen Samstag, 18. September, ein 62- und ein 32-jähriger Motorradfahrer aus dem benachbarten Ausland mit ihren Motorrädern die Kreisstraße 28 von Densborn kommend in Richtung Meisburg.

Verkehrsbedingt musste der vorausfahrende 32-Jährige mit seinem Fahrzeug abbremsen, was der unmittelbar dahinterfahrende 62-Jährige zu spät erkannte und aufgrund mangelnden Sicherheitsabstands auf den Vorausfahrenden auffuhr. Der 62-Jährige stürzte bei geringer Geschwindigkeit mit seinem Fahrzeug und verletzte sich leicht.

Nach kurzer ambulanter Behandlung konnte er seine Fahrt fortsetzen, an beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

Vorheriger ArtikelZu schnell in eine Rechtskurve: BMW überschlägt sich auf Autobahn
Nächster Artikel++ EILMELDUNG: Nach großer Fahndung: Tankstellen-Mörder in der Region festgenommen ++

1 KOMMENTAR

  1. Eben hatte ich ca. 8 Niederländer mit Motorrad hinter mir, ohne jeglichen Sicherheitsabstand, vor Kurven wurde überholt, bei einem Unfall kommt wie immer die große Frage, wer war schuld? Anschließend blockierten diese eine kompl. Tankstation, das man mit dem PKW nicht beifahren konnte zum Tanken.
    Das gleiche war mit einem PKW(Passat), der mir fast im Kofferraum saß.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.