Eine Tote und zwei Schwerverletzte bei Unfall in Luxemburg

0
Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

BELVAL. Kurz vor 1.00 Uhr am heutigen Sonntag, den 19.9., verunfallte ein Autofahrer im Kreisverkehr in der Porte des Siences in Esch-Belval, wie die Police grand-ducale mitteilt.

Der Mann befuhr die Port de France als er kurz nach dem Tunnel Micheville die Kontrolle über seinen Wagen verlor und linksseitig gegen die Leitplanken prallte. In der Folge überschlug sich das Fahrzeug und kam seitlich liegend im Kreisverkehr zu Stillstand. Insgesamt befanden sich zum Unfallzeitpunkt neun Personen im Wagen von welchen mehrere aus dem Unfallwagen herausgeschleudert wurden. Eine junge Frau wurde im Wageninneren eingeklemmt und musste seiten den Rettungsdiensten befreit werden.

Die Beifahrerin, eine 20-jährige Frau aus den Niederlanden, erlag vor Ort ihren Verletzungen. Weitere zwei Personen wurden schwer verletzt und mussten notoperiert werden. Sechs weitere Unfallopfer erlitten leichtere Verletzungen und wurden nach der Erstversorgung vor Ort zum Krankenhaus verbracht.

Die Staatsanwaltschaft beauftragte den Mess- und Erkennungsdienst mit einer Unfalluntersuchung. Die Strecke war für die Dauer der Rettungsarbeiten sowie den Unfallerhebungen bis kurz vor 5.00 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Vorheriger ArtikelBeziehungsstreit in Restaurant artet in Schlägerei aus
Nächster ArtikelNach Softdrink gegriffen: Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.