Rotwild fährt “schwarz”: Hirsch schleudert durch Busscheibe – und steigt hinten wieder aus

0
Foto: Polizei

ELMSTEIN/IGGELBACH. Nicht schlecht staunte ein Linienbusfahrer am 17.09.2021 gegen 16:00 Uhr auf der Iggelbacher-Straße in Elmstein (K19 – Landkreis Bad Dürkheim) als ein Hirsch plötzlich die Fahrbahn betrat.

Der Busfahrer konnte eine Kollision nicht mehr rechtzeitig verhindern, sodass der Hirsch durch die Windschutzscheibe in das Innere des Linienbusses schleuderte. Das Tier lief verängstigt zwischen den Sitzreihen umher, bis es letztendlich durch die geöffnete Hintertür das Freie erreichen und in den Wald fliehen konnte.

Der Wildunfall wurde durch den einzigen Fahrgast im Bus beobachtet. Ein Jagdpächter wurde mit der Suche nach dem offensichtlich verletzten Tier beauftragt. Es wurden glücklicherweise keine Personen verletzt.

Am Linienbus entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro, er musste abgeschleppt werden.

Vorheriger ArtikelGladiators-Fans zurück in der Halle: Arena Trier darf mit 2G-Regelung voll besetzt werden.
Nächster ArtikelTragischer Tod: Pkw-Fahrer verliert Bewusstsein und stirbt auf Friedhof

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.