++ Heimspiel-Zeit: Eintracht Trier empfängt Gäste aus Mülheim-Kärlich im Moselstadion ++

0
Foto: lokalo.de (se)

TRIER. Nach dem spielfreien Wochenende empfängt Eintracht-Trier am siebten Spieltag der Oberliga Rheinland/Pfalz-Saar Gruppe Nord die SG 2000 Mülheim-Kärlich. Anpfiff im Moselstadion ist am Samstag um 18:30 Uhr.

Der SVE hat trotz der Spielabsage am letzten Spieltag die Tabellenführung behalten und ist nach wie vor seit vier Pflichtspielen ungeschlagen. „Die Jungs zeigen im Training, dass sie nach dem spielfreien Wochenende auf Samstag brennen“, freut sich Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar über die guten Trainingseinheiten.

Die Gäste trennten sich am vergangenen Spieltag mit 1:1 von Alemannia Waldalgesheim und belegen aktuell mit zehn Punkten aus sechs Spielen den Tabellenplatz vier. „Uns erwartet am Samstag ein Gegner, der sehr tief und kompakt verteidigt. Wir müssen das Tempo hochhalten und dürfen die Geduld nicht verlieren“, analysiert Cinar den kommenden Gegner. Weiterhin ausfallen werden Maurice Roth, Tion Thaler und Leonel Brodersen. Thaler hat wieder mit leichtem Training begonnen.

Anpfiff im Moselstadion ist um 18:30 Uhr. Die Stadiontore öffnen um 17:00 Uhr. SVE-TV wird das Spiel live über YouTube und Facebook übertragen. Für das Spiel sind noch Tickets über Ticket Regional erhältlich. Es wird keine Tageskasse geben. Der Fanshop und die Essensstände am Steinhaus, Ostkurve und der Tribüne sind geöffnet. Es gelten weiterhin die Hygieneauflagen mit Mindestabständen. Die Besucher müssen geimpft oder genesen sein oder einen tagesaktuellen Test vorlegen. Aufgrund der Kontrolle der 3G-Regel bitten wir um eine frühzeitige Anreise. Am Stadion ist es nicht möglich sich testen zu lassen, Teststationen gibt es beispielsweise in der Loebstraße 8 bei Best Car Wash, bei den Johannitern in der Loebstraße 15 und in der Trier Galerie bei den Maltesern. Es steht von 14:00 bis 19:00 Uhr ein mobiler Impfbus am Stadion zur Verfügung.

Vorheriger Artikel++ Pause in der Stadt? – Eure Mittagstisch-Angebote in Trier am Freitag (17. September)++
Nächster ArtikelFrankfurt-Hahn: Verurteilter Straftäter an Bundespolizei Trier ausgeliefert

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.