Lichthupe, dichtes Auffahren, Rechtsüberholen: Polizei sucht aggressiven Autobahn-Drängler

0
Foto: dpa/Symbolbild

ST. INGBERT. Am gestrigen Donnerstag, dem 16.9., wurde um 14.35 Uhr eine PKW-Fahrerin auf der A6, Fahrtrichtung Homburg, auf der Höhe es Rastplatzes Kahlenberg, von einem anderen Fahrzeugführer, der einen grauen Renault fuhr genötigt, auf die rechte Fahrspur zu wechseln, obwohl sie selbst dabei war, einen LKW zu überholen. Dies teilt die Polizeiinspektion Homburg mit.

Hierzu fuhr der Renault-Fahrer so dicht auf die Frau auf, dass sie selbst die Motorhaube seines Fahrzeugs nur noch zum Teil im Rückspiegel sah. Dabei betätigte der Drängler auch die Lichthupe.

Im Anschluss nötigte er einen weiteren Verkehrsteilnehmer in einem schwarzen VW, indem er ebenfalls sehr dicht auf diesen auffuhr und ihn im Anschluss sogar rechts überholte. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg in Verbindung zu setzen (Telefon: 06841/1060).

Vorheriger ArtikelSchadstoffbelastung der Ahr steigt – Kläranlagen noch nicht voll funktionsfähig
Nächster ArtikelNeues Busnetz „Ruwertal-Hochwald“ – VRT reagiert auf Startschwierigkeiten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.