Tierischer Einsatz in Trier – Bundespolizei brachte verletzten Schwan in Tierklinik

0
Foto: Polizei Trier

TRIER. Am heutigen Freitagmorgen, 10. September, wurde über die Berufsfeuerwehr Trier ein Schwan im Gleisbereich der Eisenbahnbrücke Trier-Pfalzel gemeldet.

Eine Streife der Bundespolizei Trier nahm daraufhin den leicht verletzen Schwan in Obhut und verbrachte ihn – im Kofferraum des Streifenwagens – zur Tierklinik in Trier. Dort wurden nur minimale oberflächliche Verletzungen festgestellt, so dass eine weitere Pflege nicht notwendig war.

Im Anschluss setzten die Bundespolizisten den Schwan im Bereich Trier-Ruwer wieder in die Mosel.

Vorheriger Artikel++ Pause in der Stadt? – Eure Mittagstisch-Angebote in Trier am Freitag (10.September)++
Nächster ArtikelHerz-Lungen-Maschine auf Rädern – Trier hat jetzt einen Intensivtransport-Wagen (ITW)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.