Crash am Stauende: Rettungswagen kracht in Wohnwagengespann – Fahrer schwerverletzt

0
Foto: dpa

GRAFSCHAFT/AHRWEILER. Ein Fahrzeug des Deutschen Roten Kreuzes ist auf der Autobahn 61 bei Grafschaft (Landkreis Ahrweiler) an einem Stauende gegen ein Wohnwagengespann geprallt.

Der 30-jährige Fahrer wurde dabei eingeklemmt und schwer verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Feuerwehr Ahrweiler musste ihn aus dem Auto befreien.

Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf einen Betrag im niedrigen fünfstelligen Bereich.

Der rechte und mittlere Fahrstreifen war für eine Dauer von mehr als 4 Stunden für die Unfallaufnahme und anschließenden Bergungs- und Reinigungsarbeiten gesperrt.

Vorheriger ArtikelBitburger Rheinlandpokal: Das sind die Paarungen der 3. Runde
Nächster ArtikelFrontalzusammenstoß mit Pkw: Biker verstirbt noch auf dem Weg ins Krankenhaus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.