Brand in Lagerhalle: Hallenverkleidung fing Feuer

0
Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

LUDWIGSHAFEN. Nach dem Brand in einer Lagerhalle eines Unternehmens in Ludwigshafen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Ersten Erkenntnissen der Feuerwehr aus der Nacht zum Donnerstag zufolge sollen Teile der Hallenverkleidung, die unter anderem aus Kunststoffen, Gummi und Holz bestehen, Feuer gefangen haben. Über die Brandursache war noch nichts bekannt.

Gegen 21.45 Uhr am Mittwochabend, etwa drei Stunden nachdem die Feuerwehr alarmiert wurde, hatten die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle. Die Löscharbeiten an dem rund 20 Meter hohen Gebäude sollen voraussichtlich noch bis zum Nachmittag andauern. Wegen der starken Rauchentwicklung untersuchte die Feuerwehr das Gebiet rund um die Brandstelle.

Die Messungen ergaben laut Feuerwehr aber keine Hinweise auf eine Gefährdung der Bevölkerung. Sie empfahl den Anwohnern dennoch, Fenster und Türen wegen Geruchsbelästigungen weiterhin geschlossen zu halten. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. (dpa)

Vorheriger ArtikelMehrere Autos beschädigt: Autofahrer verliert Box mit Nägeln und fährt weiter
Nächster ArtikelWetter in der Region: Es wird nass, aber es bleibt warm!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.