Nach Lkw-Brand: Tonnenschwerer Tunnelbohrkopf auf der Autobahn abtransportiert

0
Foto: Polizei

GAU-BICKELHEIM. Auf der Autobahn 61 bei Gau-Bickelheim (Landkreis Alzey-Worms) wurde ein 62 Tonnen schweren Tunnelbohrkopfes mit Kränen geborgen.

Anlässlich des Brandes eines Schwertransportes am 07.09.2021, gegen 22:35 Uhr, auf der BAB61 im Bereich des Parkplatzes Wiesbach, kam es heute aufgrund von Bergungsarbeiten zu Verkehrsbehinderungen auf der BAB61, RF Koblenz, zwischen dem Autobahnkreuz Alzey und der AS Gau-Bickelheim.

Der Verkehr wurde einspurig an der Einsatzstelle vorbeigeführt. Zwischen 17.15 Uhr und 17.45 Uhr, musste die Fahrbahn in Richtung Koblenz während des Einsatzes eines Bergungskrans mehrmals für jeweils wenige Minuten voll gesperrt werden.

Die Bergung des geladenen, 62 Tonnen schweren Tunnelbohrkopfes verlief erfolgreich, sodass die Fahrbahn nach abschließenden Reinigungsarbeiten um 19.0 Uhr vollständig freigegeben werden konnte.

Am Dienstagabend war der Schwertransporter wegen eines Reifenschadens am Auflieger auf dem Standstreifen zum Stehen gekommen und in Brand geraten. Der Fahrer blieb bei dem Brand unverletzt.

 

Vorheriger ArtikelVorkommnisse rund um das Spiel gegen die TuS Koblenz: Eintracht und Polizei geben Erklärung ab
Nächster ArtikelTödlicher Spurwechsel: 17-jähriger Motorradfahrer stirbt nach Sturz – Beifahrerin schwer verletzt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.