Luxemburg: Autofahrer will Radfahrer belehren – der schlägt eiskalt zu und fährt weiter!

1
Symbolbild; Foto:dpa

BETTEMBURG. Geschubst und anschließend ins Gesicht geschlagen, so beschreibt die Polizei Luxemburg die Eskalation eines Konfliktes am vergangenen Freitag zwischen einem Auto- und Radfahrer.

Demnach soll in der Route de Mondorf in Bettemburg ein Radfahrer auf einen Pkw-Fahrer losgegangen sein. Laut Zeugenaussagen habe sich der Fahrradfahrer „nicht der Straßenverkehrsordnung angepasst verhalten“. Nachdem ein Autofahrer ihn darauf aufmerksam gemacht habe, hätten beide angehalten, woraufhin die Konfrontation eskaliert sei.

Nach der Attacke sei der Mann schließlich auf seinem Rad in Richtung Hellingen davon gefahren, berichtet die Polizei.
Der Radfahrer wird als Mann mit kräftigem Körperbau und Dreitagebart beschrieben. Er soll etwa 1,85 Meter groß sein und Luxemburgisch gesprochen haben. Seine Fahrradbekleidung war weiß mit einem roten unbekannten Abzeichen.

Vorheriger ArtikelIG BAU kritisiert: Wohnungen in Trier knapp – Mieten in 6 Jahren um 22,2% gestiegen
Nächster ArtikelZwischenbilanz der Caritas Trier: Familienbüros sind viel genutzte Anlaufstellen

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.