Drama in der Vulkaneifel: Straßenemeisterei-Azubi von Auto erfasst – schwer verletzt!

0
Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

VULKANEIFEL. Wie die Polizei mitteilt, kam es Freitagmorgen, 3. September, gegen 10.15 Uhr zu einem tragischen Verkehrsunfall im Bereich der Gemarkung von Bleckhausen im Landkreis Vulkaneifel.

Zu diesem Zeitpunkt waren Arbeiter der Straßenmeisterei Daun am Fahrbahnrand mit Schneidearbeiten beschäftigt. Ein 16-jähriger Azubi stand währenddessen, ordnungsgemäß mit Warnweste ausgestattet, im Vorfeld und warnte herankommende Fahrzeugführer bezüglich der Gefahrenstelle im Verkehr. Aus noch nicht bekannten Gründen übersah jedenfalls ein ankommender PKW-Fahrer den jungen Fußgänger und kollidierte mit diesem.

Der Auszubildende wurde anschließend durch die Luft gewirbelt, wonach er hart aufprallte. Er erlitt Verletzungen am Kopf und im Bauchbereich, sowie an Armen und Beinen; er wurde schwerverletzt in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Zwischenzeitlich, so heißt es aus dem Umfeld, sei er stabilisiert und außer Lebensgefahr.

Vorheriger ArtikelRaser auf der A64: Mit mehr als 150 Sachen auf dem Standstreifen!
Nächster Artikel1,3 Promille – 21-Jähriger landet mit Freundin im Straßengraben

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.