Kreis Trier-Saarburg: Nach erst einer Woche – Nachfrage nach Briefwahl so hoch wie nie!

0
Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild

TRIER. Seit dieser Woche können bei den Verbandsgemeindeverwaltungen die Briefwahlunterlagen zur Bundestags- und zur zeitgleich stattfindenden Landratswahl beantragt werden.

Bis heute haben mehr als 35.000 der rund 120.000 Wahlberechtigten im Landkreis Trier-Saarburg Anträge für die Briefwahl gestellt. Das sind nochmals mehr als im Vergleichszeitraum der Landtagswahl im März diesen Jahres. Somit zeichnet sich auch bei dieser Wahl erneut ein starker Anteil von Briefwählern ab.

Vorheriger ArtikelTrier-Saarburg: Mobiles Impfteam kommt in Schulen des Landkreises
Nächster ArtikelBöden in Flutgebieten werden umfangreich auf Schadstoffe untersucht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.