Frontalcrash in Luxemburg: 28-Jährige verstirbt am Unfallort

0
Foto: Jens Büttner/dpa/Symbolbild

KREISPELT. Gegen 19.30 Uhr kam es am Donnerstagabend auf dem CR102 zwischen Keispelt und dem Kreisverkehr Quatre-Vents aus ungeklärten Umständen zu einer Frontalkollision zwischen zwei PKWs, wie die Police grand-ducale mitteilt.

Für die Fahrerin, alleinige Insassin, die in Richtung Kreisverkehr unterwegs war, kam jede Hilfe zu spät. Die 28-jährige Frau verstarb infolge ihrer schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Fahrer und alleinige Insasse des zweiten Wagens wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus transportiert.

Zwecks Ermittlung des genauen Unfallhergangs wurde der Mess- und Erkennungsdienst der Kriminalpolizei von der Staatsanwaltschaft mit den Unfallerhebungen vor Ort betraut.

Der Notarzt und mehrere Rettungskräfte waren im Einsatz. Die Strecke, die während des Einsatzes in beide Richtungen gesperrt war, wurde gegen 2.00 Uhr wieder für den Verkehr geöffnet.

Vorheriger ArtikelFahrerflucht: Fußgänger durch Kombi erfasst und schwer verletzt
Nächster ArtikelAfD-Chef Michael Frisch gegen Kostenpflicht für Corona-Schnelltests

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.