Crash mit Verletzter: 87-Jährige Audi-Fahrerin übersah anderes Auto

0
Foto: Andreas Gebert/dpa/Symbolbild

SPEYER. Auf der L528 zwischen Speyer und Böhl-Iggelheim, kam es am gestrigen Nachmittag, gegen 16.39 Uhr, an der sogenannten „Vier-Wege-Kreuzung“ zu einem Verkehrsunfall, bei der eine Person verletzt wurde und hoher Sachschaden entstand. Dies teilt die Polizeidirektion Ludwigshafen mit.

87-jährige, aus dem Rheinpfalz-Kreis stammende Fahrerin eines silberfarbenen Audi mit RP-Kennzeichen wollte aus Fahrtrichtung Dudenhofen die L528 überqueren und übersah dabei den aus Richtung Böhl-Iggelheim kommenden, blauen Ford eines 19-Jährigen, der ebenfalls aus dem Rheinpfalz-Kreis stammt. Es kam daher im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß, bei dem der Audi in die angrenzende Böschung geschleudert wurde. Dabei lösten bei dem PKW alle Airbag aus – die Fahrerin blieb unverletzt.

Im Ford wurde die auf dem Rücksitz befindliche Mitfahrerin, eine 37-Jährige aus Österreich, leicht verletzt und durch das DRK in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer, bei dem es sich um den Bruder der Mitfahrerin handelt, sowie das ebenfalls im Auto befindliche Kleinkind der verletzten Frau blieben unverletzt.

Es entstand an beiden Autos Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.000 Euro. Der Kreuzungsbereich war für ca. anderthalb Stunden halbseitig gesperrt, und die Polizei übernahm die Verkehrsregelung. Rettungsdienst und Feuerwehr kümmerten sich um die Fahrzeuge und beteiligten Personen.

Vorheriger ArtikelExperten: Arbeitslosigkeit in Rheinland-Pfalz sinkt
Nächster Artikel6.600 „Schwarzkittel“ geschossen: Saar-Jäger erlegen weniger Wildschweine

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.