Sachbeschädigungen rund um ALDI-Markt – Polizei schnappt zwei 11-Jährige

0
Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

SCHMELZ. Am heutigen Mittwoch, gegen 0.15 Uhr, wurde die Polizei in Lebach über einen Mülltonnenbrand vor dem ALDI-Markt in Schmelz in Kenntnis gesetzt, wie die Polizeiinspektion Lebach mitteilt.

Der Brand konnte umgehend von der Feuerwehr Schmelz gelöscht werden. Durchgeführte Ermittlungen ergaben, dass die Mülltonne von zwei 11-jährigen Mädchen aus Schmelz angezündet wurde. Die Beiden konnten kurze Zeit später aufgegriffen werden.

Bei der Fahndung nach den beiden Mädchen konnten in unmittelbarer Nähe des ALDI-Marktes mehrere Sachbeschädigungen / Verwüstungen von den eingesetzten Beamten festgestellt werden. An der Rückseite der Primshalle wurden ein beschädigtes Fenster sowie eine starke Vermüllung festgestellt. Vor dem LIDL-Markt wurden mehrere Einkaufswagen auf dem Parkplatz verteilt und umgeworfen. In der Bettinger Straße und Primsweilerstraße, Hüttersdorf, wurden mehrere Blumenkübel umgeworfen und und teilweise auf die Fahrbahn geworfen. Auch wurden Wahlplakate abgerissen.

Zeugen bzw. Geschädigte werden gebeten sich mit der Polizei in Lebach in Verbindung zu setzten (Telefon: 06881/5050, E-Mail: pi-lebach@polizei.slpol.de).

Vorheriger Artikel++ Corona Saarland: Inzidenz steigt und steigt ++
Nächster ArtikelPolizei warnt: Falsche Polizisten und Enkeltrick-Betrüger wieder unterwegs!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.